Training.

7 Tage Crashkurs für die Gastronomie.

Essen online bestellbar machen.

Kostenlos. Unabhängig. Erweiterbar.

onlinebestellsystem
Essen online bestellbar machen in 7 Schritten – kostenlos.
Onlinekurs – wie du dein eigenes Bestellsystem realisierst und deine Speisen online verkaufst.

Online-Bestellungen sind sowieso schon nicht mehr wegzudenken. Transparenz, Einfachheit und moderne Zahlungsmöglichkeiten sind entscheidende Faktoren, warum hungrige Gäste oft woanders und nicht bei dir bestellen.

Die jüngsten Ereignisse machen die Digitalisierung deiner Angebote natürlich noch wichtiger. Also nutze jetzt die Gelegenheit und leg los.

Es gibt zwar Lieferplattformen, denen du dich anschließen kannst, allerdings verspeisen diese auch mit jeder einzelnen Bestellung einen Teil deiner Marge. Andere Softwarelösungen können dich viel Geld kosten, auch wenn sie übergangsweise kostenlos sind.

Nimm es selbst in die Hand und erstelle mit diesem Crashkurs dein eigenes Bestellsystem. Schritt für Schritt, jederzeit erweiterbar und ohne irgendwelche Abhängigkeiten. 

TAG 1 – Orientierung
Überblick und Vorbereitungen.

Ein bisschen Vorbereitung muss sein. Am ersten Tag erfährst du detailliert, was du für diesen Kurs brauchst. Neben deinem Computer, mit dessen Hilfe du die Website selbst erstellen wirst, benötigst du z. B. eine Internetadresse, ein Webhosting-Paket und ggf. ein PayPal-Konto. Tag eins wird ein wenig wie das Planen und Einkaufen der Zutaten für deine Gerichte, OK?

Hinweis: auch wenn das hier ein kostenloser „Kochkurs“ ist, die „Zutaten“ musst du schon selbst mitbringen. Du bekommst von uns eine Einkaufsliste, besorgst die Dinge und dann kann es schon losgehen. Keine Sorge, es entstehen keine riesigen Kosten. Vielleicht hast du das ein oder andere ja sowieso schon im „Kühlschrank“…

webdesign_planung
shop_system_installieren
TAG 2 – die Basis
System installieren und konfigurieren.

Heute geht es richtig los! Es wird zwar ein wenig technisch, aber keine Sorge, wir versuchen, es so einfach wie möglich zu gestalten.

Wir installieren eine Software auf deinem Webserver, auf deren Basis wir dein Bestellsystem bauen werden. Wir installieren außerdem diverse Zusatz-Plug-ins und nehmen alle wichtigen Grundeinstellungen im System vor.

Übrigens: das schöne an dem verwendeten System ist, dass du in Zukunft noch enorme Erweiterungsmöglichkeiten hast. Egal, was du online später vor hast, du kannst die Basis für nahezu alles nutzen. 

TAG 3 – Style
Design und Branding.

Persönlichkeit zählt. Gäste möchten dich und dein Restaurant wiedererkennen können. Daher sollte das Design des Bestellsystems auch zu dir passen.

Wir halten es im Crashkurs zwar einfach, aber Farben, Schriften und Logo sollten schon auf dich abgestimmt sein. Das lernen wir heute.

Solltest du noch kein Logo haben, bekommst du auch hier ein paar Anregungen. 

webdesign_gestaltung
TAG 4 – Inhalte
Fotos und Texte.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, kennen wir alle das Sprichwort. Heute lernst du, wie du einfache, aber authentische Fotos von deinen Speisen machst. Die Qualität deiner Fotos kann Basic, Pro und Premium werden. Das hängt davon ab, wie viel Zeit und Geld du investieren willst. Gerne kannst du auch erst mal mit Handyfotos starten und dann Stück für Stück professioneller werden.

Hier und da wird es sich möglicherweise nicht vermeiden lassen, ein Foto aus einer Foto-Datenbank zu nehmen. Hier lernst du, was du bei der Auswahl beachten solltest.

Neben Fotos brauchst du natürlich auch noch Texte. Zusätzlich zur eher sachlichen Essensbeschreibung darfst du gerne auch noch Texte schreiben oder schreiben lassen, die Lust auf das Essen machen und nebenbei die hungrigen Suchmaschinen füttern. 

TAG 5 – Kleingedrucktes
Rechtliche Angaben und Datenschutz.

AGB, Widerrufsrecht, Datenschutz, Informationspflichten – hier gibt es einiges zu beachten. Heute lernst du, wie du dein Bestellsystem absicherst.

Für Rechtstexte und Datenschutz gibt es Tools und Services, die wir verwenden können, um auf einer relativ sicheren Seite zu sein. Natürlich ersetzt das weder Anwalt noch Datenschutzbeauftragten und auch nicht deren Beratung.

Achtung: auch wenn es ein hier kostenloses Training ist, ein paar überschaubare Euros musst du leider in die Hand nehmen, um in dieser Angelegenheit schneller ans Ziel zu kommen. Ob du die Tools und Services nutzt, bleibt aber dir überlassen. 

rechtliches_fuer-die-website
essen_per_handy_bestellen
TAG 6 – PayPal und Co.
Zahlungsmöglichkeiten und Bestellabwicklung.

Es liegt in deiner Hand, welche Zahlungsmöglichkeiten du anbieten willst.
In Bar bei Lieferung/Abholung per EC-Karte bei Abholung/Lieferung, Kreditkarte bei Lieferung/Abholung/online oder einfach per PayPal online. PayPal ist eine der beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten online, daher solltest du sie anbieten. Heute lernst du, wie du das machst. Auf die anderen Möglichkeiten wird ebenfalls eingegangen.

Du lernst außerdem, wie du Online-Gutscheincodes für Aktionen erstellst und lernst, wie du dein Liefergebiet einschränken kannst, damit es nicht zu falschen Bestellungen kommt.

Wenn Zahlungsmöglichkeiten etc. eingerichtet sind, schauen wir uns noch den Bestellprozess und die Bestellbenachrichtigung an. 

TAG 7 – Live schalten
Shop veröffentlichen und bekanntgeben.

Dein Bestellsystem kann jetzt an den Start gehen. Heute geht es um abschließende Arbeiten an deiner Seite und das Freischalten.

Solltest du bereits eine alte Website haben und jetzt deine neue Website unter deiner bisherigen Internetadresse (Domain) laufen lassen wollen, dann erfährst hier, wie das geht.

Du erhältst außerdem Basic-Tipps und Anregungen, wie du deine Seite jetzt sichtbarer machst, damit deine Gäste bei dir bestellen können.

Abschließend wird auf ein ganz wichtiges Thema eingegangen: die Sicherheit. Du musst dein Bestellsystem dauerhaft aktuell und sicher halten, damit das System immer funktioniert und es zu keinerlei Datenpannen kommt. 

restaurant_geoeffnet
website_service
Support
FAQ, Infos und weitere Anregungen.

Deine Fragen werden bei Facebook und Youtube beantwortet. Wenn die jeweiligen Kommentarfunktionen nicht ausreichen sollten, erstellen wir eine Facebook-Gruppe. Bitte beachte, dass wir bei kostenlosen Kursen aufgrund des Aufwandes keinen „Premium Support“ bieten können. Die häufigsten Fragen werden wir einem Video oder ggf. in einem Webinar zusammenfassen.

Wenn du weitere Unterstützung benötigst, kannst du gerne unsere Premium Support und unsere Services buchen. In diesem kostenlosen Training solltest du aber bereits alle Informationen erhalten, die dich dabei Unterstützen, die Arbeit selbst zu erledigen. 

Ich freue mich auf dich.
Robin Blömer
Dipl. Kommunikationsdesigner

Ein paar Worte zu mir: Ich bin studierter Kommunikationsdesigner mit Schwerpunkt Internetkommunikation und habe eine Webagentur in Gevelsberg NRW. Seit über 20 Jahren erstelle ich Internetseiten und Onlineshops für unzählige Unternehmen. Nicht erst seit Corona spiele ich mit dem Gedanken, mein Know How mehr nach außen zu tragen, und möchte dich hiermit herzlich dazu einladen, an meinem Kurs teilzunehmen.

Robin Blömer

Wenn du noch Fragen zu diesem Kurs hast, stelle diese bitte bei Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube oder schreibe eine Mail an kurs@webtive.com

Jetzt anmelden!
Der Kurs startet in Kürze.

Deine Anmeldung wird benötigt, damit wir dich mit allen Infos rund um den Kurs versorgen können. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.